• Summer Sale
  • 20% Rabatt
Angebote in:
Angebot noch:

Code: SUMMER18

0611 - 44 07 76 Di-Fr. 10.00 - 17.00 UHR

Pflegehinweise für Teekannen aus Gusseisen

Was Sie vor dem Kauf einer Gusseisen Teekanne beachten sollten!

Eisenkannen haben ihren Ursprung in Japan. Dort werden auch heute noch die original Teekessel aus Gusseisen nach traditioneller Art hergestellt. Mittlerweile werden aber auch in Ländern wie Taiwan, Thailand und China Eisenkannen hergestellt. Im Prinzip gibt es zwei unterschiedliche Ausführungen: Eisenkannen innen mit Email-Lack überzogen und Eisenkannen ohne Beschichtung.

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrer Teekanne aus Eisen haben, befolgen Sie bitte unsere Pflegehinweise. Teekannen aus Gusseisen und Zubehör aus Gusseisen sind edel und bieten eine ausgefallene Optik, jedoch gibt es einige Dinge bei der Handhabung und Pflege zu beachten.
Voir der ersten Benutzung sollten Sie die Eisenkanne gründlich mit heißem Wasser ausspülen.

 

Der Teekessel aus Gusseisen - nicht emailliert

Dieser Gusseiserne Teekessel wurde seit jeher dafür verwendet das Wasser für den Tee zu erhitzen. Diese Art von Teekessel ist der Urvater aller Eisenkannen. Traditionell wird er nicht mit einer Emaille Schicht überzogen, sondern bleibt ohne Veredelung. Diese Art von Eisenkessel wurde von den japanischen Bauern auf dem Feld gerne verwendet, da er die Hitze lange hält.
Dieser Teekessel setzt leicht Rost an, was den japanischen Teetrinker nicht weiter stört. Mancherorts ist der leichte Eisengeschmack im Tee sogar erwünscht.

Wenn Sie sich für solch einen traditionellen Eisenkessel entscheiden, sollten Sie folgendes beachten:

  • Lassen Sie keine Flüssigkeit über längere Zeit im Kessel wenn Sie ihn nicht gebrauchen.
  • Nach Gebrauch trocknen Sie den Kessel von innen und außen mit einem Baumwolltuch ab.
  • Benutzen Sie den Kessel nur zum erhitzen des Teewassers.
  • Zur Reinigung Der Gusseisen Kanne verwenden Sie bitte keine aggressiven Reinigungsmittel.
  • Bei kleinen Roststellen und an der Oberseite der Kanne empfiehlt sich die regelmäßige Reinigung mit Speiseöl.
  • Auf gar keinen Fall sollte die Eisenkanne in der Spülmaschine gereinigt werden.
  • Nur befüllte Eisenkannen erhitzen, erhitzen Sie keine leere Kanne.
  • Verwenden Sie die Teekanne nicht auf einem Ceran Kochfeld.
  • Auf gar keinen Fall sollten Sie Früchtetee oder Kräutertee in der Kanne zubereiten. Diese enthalten Säuren, welche die Oberfläche der Kanne angreifen können.

 

Der Teekessel aus Gusseisen - innen emailliert


Die emaillierte Teekanne aus Gusseisen ist erst in den 1960 er Jahre entstanden. Sie ist das Ergebnis einer alten japanischen Tradition und europäischer Design- und Fertigungskunst.
Die Emailleschicht im Inneren der Gusseisen Teekanne soll verhindern, dass das Eisen direkt mit dem Wasser bzw. Tee in Kontakt kommt. Es bietet eine gewisse Schutzschicht, die eine Rostbildung vermindert oder gar ganz verhindert.

Dennoch sollten Sie auch hier die oben aufgeführten Hinweise beachten. Zusätzlich gilt:

  • Erhitzen Sie die emaillierten Eisenkannen nicht.
  • Bereiten Sie nur grünen Tee in der Gusseisen Teekanne zu.

 

Kleinere Roststellen bei Gusseisen Teekannen sind normal

Wenn Sie diese Pflegehinweise beachten, werden Sie lange Freude an Ihrer Gusseisen Teekanne haben. Allerdings ist es nicht auszuschließen, dass sich durch den Gebrauch mit der Zeit kleinere Roststellen, auch bei dem emaillierten Kannen, bilden.
Mit der Zeit wird jede gusseiserne Teekanne kleinere Roststellen aufweisen. Das liegt in der Natur dieser Teekannen und schadet  weder  der Teekanne noch der Gesundheit, selbst wenn diese Stellen im Inneren der Kanne sind. Sollten Sie diese Stellen stören, so können Sie die Kanne nach dem Ausspülen innen und außen mit einem leicht öligen (z.B. Grünteeextrakt) Lappen abwischen und damit schützen.

An der Tülle und der Öffnung der Teekanne kann sich im Laufe der Zeit auch die Emaille etwas lösen, was keinen Mangel darstellt.
Hierbei besteht keinerlei gesundheitliche Beeinträchtigung. Alle unsere Eisenkannen wurden durch ein deutsches Labor untersucht und entsprechen hinsichtlich der Abgabe von Schwermetallen den Anforderungen der europäischen Richtlinie 84/500/EWG.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel