0611 - 44 07 76 Di-Fr. 10.00 - 17.00 UHR

Zitronenmelisse - Ein Tee, der die Nerven beruhigt

Wer seine Nerven beruhigen möchte, findet mit dem Zitronenmelisse Tee tatsächlich ein Getränk, das spürbar seine Wirkung entfaltet. Entsprechend kann er zum Beispiel auch am Abend vor dem Schlafengehen getrunken werden.

Die Melisse ist für seine Heilwirkung bekannt. Vor allem bei Stress und Nervosität wirkt der Melissentee wahre Wunder und lindert häufig sogar Einschlafprobleme. Das kommt nicht von ungefähr, denn Nerven und Herz beruhigen sich dank der ätherischen Öle, die in der Melisse stecken.

Die Zitronenmelisse im Tee

Die Zitronenmelisse gibt es natürlich als reinen Kräutertee, den Sie auch in unserem Online-Shop von Kobu Tee & Futon direkt als 75 Gramm-Tüte bestellen können. Typisch sind dabei der zitrusartige Duft und ein angenehm krautiger Geschmack. Der Tee gilt als sehr bekömmlich und stellt damit eine glänzende Wahl dar.

Die Zubereitung ist einfach. Man gießt den Melissentee je nach Geschmack und gewünschter Stärke (1,5 bis 4 g Melisse) mit kochendem Wasser auf. Das Ganze lässt man rund sechs Minuten ziehen.
Weiter zum Kräutertee „Zitronenmelisse“


Die Melisse findet sich aber genauso als Bestandteil anderer Teemischungen wie zum Beispiel in einem Magen-Darm-Tee oder auch einem Schlaf-Tee. Bei der Zusammenstellung der Teekomposition hängt es häufig davon ab, welche Wirkung erzielt werden soll.

Wer selber gerne einen eigenen Tee aus verschiedenen Kräutern kombiniert, kann es zum Beispiel mit Kamille oder Pfefferminze bzw. auch mit Johanniskraut versuchen.

Zitronenmelisse - Die Wirkung des Melissentee

Die Zitronenmelisse wird vor allem verwendet, um das eigene Nervensystem zu beruhigen. Dabei bietet sich die Anwendung als Tee an. Die ausgesprochen beruhigende Wirkung schreibt man den ätherischen Ölen zu, die Teil der Melisse sind. Diese sorgen für Entspannung und können sogar Ängste lösen.

Außerdem gilt die Melisse als stimmungsaufhellend, krampflösend und sogar leicht entzündungshemmend. Darüber hinaus gibt es aber auch noch andere Wirkungen. Dafür sorgen Bitterstoffe, Gerbstoffe, Flavonoide und Mineralsalze als wertvolle Inhaltsstoffe.

Nachgewiesen werden konnte unter anderem auch, dass die Melisse in der Lage ist, Herpes-Viren zu attackieren. Es lässt sich auch die Magen- und Gallensaftproduktion anregen. Quelle: http://www.lomaherpan.de/index.php/melisse


Nebenwirkungen durch Zitronenmelisse nicht zu erwarten

Wer Zitronenmelisse Tee in normalen Mengen genießt, der hat keinerlei Nebenwirkungen zu befürchten. Nach Einschätzung von gesundheit.de  ist erst bei extrem hohen Konzentrationen mit einer abnehmenden Reaktionsfähigkeit zu rechnen. Den Teeliebhaber, der am Abend die eine oder andere Tasse Melissentee trinkt, sollte dies also nicht betreffen.

Auch Wechselwirkungen oder Gegenanzeigen sind bei der Zitronenmelisse nicht bekannt. Damit steht einem Teegenuss mit der Zitronenmelisse wahrlich nichts im Weg!

Jetzt den Zitronenmelisse Tee entdecken!


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.