0611 - 44 07 76 Di-Fr. 10.00 - 17.00 UHR

Wie heiß grünen Tee aufbrühen?

Wenn man Grüntee richtig zubereiten möchte, ist es eine wichtige Frage, wie heiß man grünen Tee aufbrühen darf.

Es geht um weit mehr als nur „Wasser kochen und Beutel ins Wasser“. Die passende Temperatur spielte eine ganz entscheidende Rolle.

Dabei gibt es durchaus große Unterschiede. Das wird alleine schon dadurch deutlich, dass im Internet die verschiedensten Empfehlungen abgegeben und diskutiert werden. So beschäftigt sich stern.de  zum Beispiel mit der These, ob man 80 Grad heißes Wasser verwenden sollte.
Wenn Sie durch die Produkte in unseren Rubriken Grüner Tee aus China (Link: https://www.kobu-teeversand.de/klassischer-tee/gruener-tee-aus-china/) und Grüner Tee aus Japan stöbern, werden sie auch schnell bemerken, dass es keine pauschale Antwort gibt. Die Zubereitungsempfehlungen reichen von 50 Grad bis zu 80 Grad, mit denen man grünen Tee aufbrühen sollte.

 

Grünen Tee am besten erst mal nach Empfehlung aufbrühen

Damit ist die (zugegeben breite) Spanne auch schon weitestgehend abgesteckt. Grüntee sollte man generell nicht heißer als mit 90 Grad aufbrühen - und andererseits sollte die Wassertemperatur nicht unter fünfzig Grad liegen. Die goldene Mitte lässt sich mit 70 Grad finden.

Von Teesorte zu Teesorte gibt es hier aber deutliche Unterschiede, auch die Qualität des Tees und des Wassers spielt hierbei eine Rolle.

Deshalb unser Tipp: Achten Sie bei Tees die Sie neu erwerben, immer auf die Zubereitungstipps und Empfehlungen. So werden Sie ein guten Einstieg für optimales Genusserlebnis Ihrer Tasse Grüntee (und vor allem auch eine ideale Wirkung mit wertvollen Inhaltsstoffen) erreichen. Bei den nächsten Aufgüssen können Sie dann etwas varieren, sollten Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein.

 

Das sollten Sie zum Aufbrühen von grünem Tee noch wissen

Gut zu wissen ist dabei, dass sich je nach Temperatur, mit der man den grünen Tee aufbrüht, und auch je nach Ziehdauer (lesen Sie dazu: Wie lange muss grüner Tee ziehen? ) unterschiedliche Inhaltsstoffe in der Tasse freisetzen und sich so verschiedene Geschmäcker sowie auch Wirkungen erzielen lassen.

Brüht man den Grüntee zu heiß auf, so können wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine oder Antioxidantien reduziert werden. Ist andererseits die Temperatur zu niedrig, setzen sich bestimmte Wirkstoffe kaum frei. Generell empfiehlt es sich, das Wasser zunächst kurz aufzukochen und dann abkühlen lassen.

Die Faustregel: So heiß sollte man grünen Tee aufbrühen

Wer auf der Suche nach einer Faustregel ist, wie heiß man grünen Tee aufbrühen darf, der sollte sich daran orientieren: Brüht man grünen Tee mit rund 70 Grad Celsius heißem Wasser auf, so ist man in aller Regel gut beraten.

Je höher die Qualität ist, desto geringer darf die Wassertemperatur sein. So erklärt sich auch, dass es bei Top- und Premium-Tees Empfehlungen gibt, diese Grüntees mit einem Wasser sogar von weniger als 60 Grad aufzubrühen.

In unserem Online-Shop finden Sie direkt zu Ihrem Lieblingstee auch die passende Zubereitungsempfehlung, an der Sie sich orientieren können. Damit machen Sie alles richtig!

Jetzt weiter zum Grünen Japan Tee im Online-Shop

Jetzt weiter zum Grünen China Tee im Online-Shop


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.