0611 - 44 07 76 Di-Fr. 10.00 - 17.00 UHR

Welcher Tee ist gut für die Haut?

kobu-teeversand-teeblog-6

Dass sich Tee positiv auf Körper und Gesundheit auswirkt, ist kein Geheimnis. Doch welcher Tee ist gut für die Haut?

Schönheit kommt von innen, das gilt auch in diesem Fall. Interessant ist aber auch, dass man Tee für eine wohltuende Wirkung auf der Haut sogar äußerlich anwenden kann.

Gerade der grüne Tee gilt im Anti-Aging-Bereich als eine sehr gute Wahl. Manche halten ihn hier sogar für ein Wundermittel. Das liegt daran, dass diese Teesorte wertvolle Wirkstoffe wie Catechine für den Körper bereithält, von denen auch die Haut profitiert.

Wer viel Grüntee trinkt, der führt seiner Haut von innen diese Inhaltsstoffe zu. Deshalb gilt diese Teesorte für eine schöne Haut als erste Wahl. Mehrere Tassen am Tag schützen nach einer Studie aus dem Jahr 2007 sogar vor Hautkrebs. Fünf Tassen am Tag - so eine Empfehlung von Experten - helfen unreiner Haut vorzubeugen.

Es gibt auch Praxisbeispiele, bei denen weißer Tee einen positiven Effekt auf die Haut erzielt. In jedem Fall empfiehlt es sich, dabei auf Zucker zu verzichten.


Grüner Tee in Cremes und Lotionen für die Haut

Es ist also kein Zufall, dass viele Hersteller von Cremes und Lotionen in den letzten Jahren immer mehr den grünen Tee für sich entdeckt haben. Er ist zu einem wichtigen Bestandteil solcher Produkte geworden. Doch auch die direkte, also äußerliche Anwendung des reinen Tees kann sehr sinnvoll sein.

Experten führen dafür die Funktion als Radikalfänger bei der Gesichtspflege ebenso an wie eine hauterfrischende oder straffende Wirkung. Gerade die freien Radikale sind für die Zerstörung von Hautzellen und Gewebe verantwortlich. Hier kann der grüne Tee sogar der Hautalterung und Faltenbildung entgegenwirken.

Anwendung von Tee auf der Haut

Tatsächlich gibt es einige Geheimtipps, die sich zum Beispiel online im Ratgeber von T-Online  finden.

Richtig angewendet, kann ein Tee durchaus eine Creme ersetzen. Besonders empfiehlt sich auch hier der grüne Tee, den man mit einem Wattepad auf der Haut auftragen kann. So wird sich eine beruhigende Wirkung auf der Haut entfalten. Die Haut glättet sich und sogar Schwellungen können abklingen. Diese Anwendung hilft bei Hautirritationen wie stark strapazierter oder geröteter Haut.

 

Auch schwarzer Tee ist gut für die Haut

In diesem Zusammenhang ist auch die Wirkung von schwarzem Tee sehr interessant. Wie das Beauty- und Kosmetikportal stylesy.de feststellt, filtert schwarzer Tee sogar UV-Strahlen. Ebenso kann er bei trockener oder strukturell in Mitleidenschaft gezogener Haut helfen. Hier lassen sich Teewickel einsetzen, die übrigens auch bei einem Sonnenbrand hilfreich sind.

Nicht vergessen sollte man bei der Suche nach einem Tee, der gut für die Haut ist, den Kamillentee mit seiner entzündungshemmenden Wirkung, die man sich auf der Haut zunutze machen kann.

Es gibt aber noch weitere Insider-Tipps: Menschen, die mit Hautproblemen im Gesicht zu kämpfen haben, nutzen einen Tee auch als Dampfbad für das Gesicht mit sehr wohltuender Wirkung. Ein weiterer Insider-Tipp von welt.de ist es, einen gebrauchten Beutel mit grünem Tee auf geschwollene Augen zu legen. Für die Anwendung von Tees auf der Haut gibt es also eine Vielzahl von verschiedenen Möglichkeiten.

Grüner Tee im Online-Shop von Kobu Tee & Futon

Der grüne Tee gilt auf jeden Fall für eine schöne Haut als die erste Wahl. Dabei kann man sowohl mehrere Tassen am Tag trinken als ihn zum Beispiel auch äußerlich mit einem Wattepad auf der Haut auftragen.

Sie wollen die positive Wirkung selbst ausprobieren? Dafür finden Sie in unserem Online-Shop hochwertige Grüntees, mit denen Sie Ihrem Körper und ganz besonders Ihrer Haut etwas Gutes tun können.

Weiter zu den Grüntees im Online-Shop

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.