0611 - 44 07 76 Di-Fr. 10.00 - 17.00 UHR

Kann man grünen Tee mehrmals aufgießen?

Die Frage, ob man grünen Tee mehrmals aufgießen kann, beschäftigt immer wieder Teeliebhaber. Die Antwort ist relativ einfach: Ja, das kann man - und sollte man bei hochwertigem Tee sogar.


Wirft man den Blick in die Heimat des grünen Tees, also nach China oder Japan, dann ist es dort durchaus üblich, dass der Tee mehrfach aufgebrüht wird.
So entstehen sogar verschiedene Facetten, die man zaubern, entdecken und genießen kann.


Wie oft kann man grünen Tee aufgießen?

Eines vorweg, die Zubereitung von Grüntee ist sehr individuell und hängt von vielen Faktoren ab. Der Qualität des Wassers, der Qualität des Grüntees und nicht zuletzt dem eigenen persönlichen Geschmacksempfindens.
Wie oft man den grünen Tee aufbrühen kann, hängt wiederum von der Qualität des Tees ab. Qualitativ hochwertiger Tee, wie man ihn in Asien vorfindet und wie Sie ihn auch in unserem Online-Shop bestellen können, darf ohne weiteres dreimal aufgegossen werden.
Das bedeutet auch, dass sich ein höherer Preis durchaus rechnet, wenn man den hochwertigeren Tee, den man dafür bekommt, mehrmals aufgießen kann.


Jeder Aufguss ist anders

Dabei wird man schnell bemerken, dass jeder Aufguss einen etwas unterschiedlichen Charakter, was Stärke und Geschmack betrifft, entwickelt.
Außerdem gibt es die These, dass man mit mehrfachem Aufgießen mehr und andere Inhaltsstoffe aus dem Tee ziehen kann. Das hat damit zu tun, dass sich diese Inhalte bei unterschiedlichen Temperaturen und Ziehzeiten freisetzen.

Generell gilt: Der erste Aufguss ist in der Regel geschmacklich am intensivsten, beachten Sie dabei auch unsere Hinweise zur Zubereitung, was Temperatur und Ziehzeit für die jeweilige Sorte betrifft.


Der zweite und der dritte Aufguss

Ein zweiter sollte bei einer leicht höheren Temperatur etwas kürzer ziehen, nachdem die Teeblätter bereits einmal im Wasser waren. Bei einem dritten Aufguss kann wiederum eine längere Ziehzeit notwendig werden, um so noch etwas mehr Geschmack erreichen zu können.

Bei einem Oolong (link: https://www.kobu-teeversand.de/klassischer-tee/oolong/) oder einem Pu Erh Tee dürfte sogar der Geschmack beim zweiten Aufgießen stärker zur Geltung kommen als beim ersten. Das hat damit zu tun, dass sich bei diesen Sorten das Teeblatt erst einmal entfalten muss.
Zwischen den einzelnen Aufgüssen sollte nicht allzu viel Zeit verstreichen, damit die Teeblätter nicht wieder austrocknen. Verteilen Sie diese am besten über wenige Stunden, maximal einen Tag.


Den ersten Aufguss wegschütten?

Immer noch taucht der Mythos auf, dass man den ersten Aufguss eines Grüntees wegschütten sollte. War das früher aus hygienischen Gründen ein Thema, so ist das längst nicht mehr der Fall. Nur noch in der Chinesischen Teezeremonie bedient man sich dieser rituellen Waschung des grünen Tees und dient zudem dem anwärmen der Teekanne.

Wer das Teewasser nach dem ersten Aufguss aus Angst vor einem zu hohen Koffeingehalt wegschüttet, der sollte auf eine koffeinärmere Sorte umsteigen. Hier empfiehlt sich zum Beispiel der Bancha.
Wichtig: Sie brauchen also den ersten Aufguss auf keinen Fall wegzuschütten! Kosten Sie stattdessen diese besonders geschmackvolle Tasse aus.


Hochwertige Grüntees bei Kobu Tee

In unserem Online-Shop finden Sie hochwertige Grüntees, die Sie ohne weiteres mehrmals aufgießen und bei unterschiedlichen Geschmacksnoten genießen können. Probieren Sie es aus!

Weiter zu den grünen Tees im Online-Shop

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.