0611 - 44 07 76 Di-Fr. 10.00 - 17.00 UHR

So gesund ist Rotbuschtee

Für die einen ist es ein „Super-Tee“, für die anderen mit jedem Schluck eine Portion Gesundheit. Doch warum ist der Rotbuschtee so gesund?

Es lassen sich vielen Thesen dazu finden, wie dieses Getränk wirkt und warum es bei den verschiedensten Beschwerden helfen kann. Manches davon ist in Studien nachgewiesen, anderes kommt aus der südafrikanischen Volksmedizin, dies und jenes ist auch umstritten und sicherlich individuell für jede Person unterschiedlich.
Tatsächlich hilft der Rotbuschtee (auch gerne Roibuschtee, Massaitee oder Rooibos genannt) bei vielen Beschwerden. Dafür soll nicht zuletzt das Aspalathin stehen, das sich nur im Rotbusch nachweisen hat lassen.

Schon bei Säuglingen erweist sich das Getränk als gut bekömmlich und hilft mit Milch dabei, die Beschwerden der sogenannten Dreimonatskoliken (und auch Windelausschlag) zu lindern, wie man unter roibuschtee-online.de  nachlesen kann. Und nicht nur das: Rotbusch kann bei den Kleinen den Schlaf fördern, zumal er kein Koffein enthält.


Der gesunde Zauber von Rotbuschtee

Auch bei Erwachsenen werden dem leicht bekömmlichen und milden Rotbuschtee gleich eine ganze Reihe positiver Wirkungen attestiert.

So scheint er für Allergiker (zum Beispiel bei Heuschnupfen oder auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten) sowie bei Patienten mit Bluthochdruck und Nierensteinen gut geeignet zu sein. In einer Studie konnte auch nachgewiesen werden, dass sechs Tassen am Tag über sechs Wochen hinweg in der Lage sind, den LDL-Cholesterin-Level zu senken.
Wer mit Verdauungsproblemen, sei es Verstopfung, Durchfall oder Übelkeit, kämpft, der kann ebenfalls ruhigen Gewissens zum Rotbusch greifen, denn der Tee unterstützt die Verdauung.


Rotbusch soll sogar bei Hautproblemen helfen

Sollte man mit Hautproblemen, zum Beispiel mit Akne oder Ekzemen, zu tun haben, so kann man - der Volksmedizin in Südafrika folgend - ebenfalls auf die positiven Eigenschaften des Rotbuschtees setzen. Die Beschwerden werden demnach gelindert und die Heilungsprozesse forciert. Auch experto.de hat sich mit dem Thema beschäftigt.



Das Geheimnis hinter diesen Effekten: Der aus Südafrika kommende Tee wird direkt aus den Zweigen des Rooibos‘ gewonnen. Er enthält keine Oxalsäure, nur sehr wenige Tannine (die die Eisenaufnahme hemmen würden), wartet dafür aber mit einem hohen Zinkanteil auf. Außerdem sorgen die Antioxidantien dafür, dass das Immunsystem gestärkt wird. Ein wahrer Zauber für die Gesundheit!

Mineralien und Spurenelemente

Doch damit nicht genug: Auch bei Stress und seelischer Beanspruchung spielt der Rotbusch eine Stärke aus. Er wirkt nämlich anregend auf das Glückshormon Serotonin. Dazu kommt, dass dieser Tee frei von Koffein und somit eine glänzende Alternative zu grünem und schwarzen Tee darstellt.
Im Rotbuschtee stecken darüber hinaus auch gewisse Mineralien und Spurenelemente, die dafür sorgen, dass der eigene Körper gut versorgt wird. So finden sich Natrium, Eisen, Kalium, Kalzium, Zink und Magnesium. Nach dem Sport oder anderen körperlichen Anstrengungen kann man damit sehr gut Flüssigkeit „auftanken“.


Rotbuschtee schmeckt auch ohne Zucker

Und ebenfalls sehr gesund: Der Rotbuschtee bringt bereits einen angenehm süßlichen Geschmack mit. Deshalb fällt es den meisten Teefreunden nicht schwer, ganz auf Zucker oder Süßstoff zu verzichten. Das macht diesen Tee als gesundes Getränk noch viel wertvoller.


Hochwertigen Rotbuschtee jetzt kaufen

In unserem Online-Shop finden Sie eine ganze Reihe hochwertiger Rotbuschtee-Kreationen. Holen Sie sich jetzt diese gesunde Teesorte nach Hause!

Weiter zum Rotbuschtee im Shop

Das könnte Sie auch interessieren:
Rotbuschtee wird knapp und teurer - Die Hintergründe


Themen: KOBU Tee-Wissen
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.