0611 - 44 07 76 Di-Fr. 10.00 - 17.00 UHR

Diese Tees sind gut fürs Herz

Wenn es um das Herz geht, wird nicht nur die Wirkung von Kaffee, sondern auch von Tee immer wieder gerne diskutiert. Doch es gibt dazu interessante und vor allem auch positive Erkenntnisse. Wir klären die Frage: Welche Tees sind gut fürs Herz?

Vor ein paar Jahren haben niederländische Forscher bereits nachgewiesen, dass regelmäßiger Teegenuss gut ist. Das Risiko für tödliche Herzkrankheiten lässt sich so senken. Das war das Ergebnis einer Langzeitstudie, die über 13 Jahre hinweg durchgeführt wurde.

Vor allem bei leidenschaftlichen Teetrinkern fanden die Forscher eine positive Auswirkung: Wer am Tag mehr als sechs Tassen Tee trinkt, der hat ein um 36 Prozent geringeres Risiko für eine Herzerkrankung.

In der Studie ging man davon aus, dass vor allem schwarzer Tee, aber auch grüner Tee getrunken wurde.

 

Grüner Tee ist gut fürs Herz

Dass grüner Tee gut für das Herz ist, unterstreicht auch das Deutsche Grüne Kreuz. Damit könne man Schlaganfällen und Herzkrankheiten vorbeugen, da der Stoffwechsel positiv beeinflusst wird. Hat man bereits einen Herzinfarkt erlitten, dann hilft Grüntee bei der Genesung.

Weiter zum Grünen Tee im Online-Shop

Fürs Herz: Keine Milch in den Schwarztee

Eine wichtige These stellt der Molekularbiologe Mario Lorenz auf welt.de heraus. Schwarzer Tee verbessere „die Entspannungsfähigkeit der Arterien und damit den erhöhten Blutdurchfluss“. Allerdings wird dieser Effekt neutralisiert, wenn man den Schwarztee mit Milch trinkt.

So erklären sich die Forscher auch, warum man die positive Wirkung des Teegenusses auf das Herz auf der britischen Insel nicht klar nachweisen kann: Dort wird der Tee gerne mit Milch getrunken.

Deshalb unser Tipp: Wenn Sie Ihrem Herzen etwas Gutes tun wollen, trinken Sie den Schwarztee ohne Milch.

Weiter zum Schwarzen Tee im Online-Shop

Gute Kräutertees fürs Herz

Im Bereich der Kräutertees sind vor allem Rosmarin, Weißdorn und Herzgespannkraut sehr interessant, wenn es um eine positive Wirkung auf das Herz geht. Mit Rosmarin lässt sich der Kreislauf stärken, Weißdorn sorgt für eine bessere Durchblutung des Herzmuskels und das Herzgespannkraut beruhigt das Herz.

Näheres dazu können Sie unter kraeuterweisheiten.de nachlesen.

Tipp: Entdecken Sie unseren Kräutertee „Sanddorn-Weißdorn“

Themen: KOBU Tee-Wissen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.