0611 - 44 07 76 Di-Fr. 10.00 - 17.00 UHR

Darjeeling Flugtee 2019 - Test

Darjeeling Flugtees 2019 - die große Teeverkostung

Der frische Darjeeling aus der Frühjahrsernte versetzt Teeliebhaber immer wieder in Verzückung. Zumindest uns bei KOBU und vielen unserer Kunden geht es so.
Das frische blumige Aroma, also das was eigentlich einen First Fluss Darjeeling geschmacklich kennzeichnet und deutlich von anderen Anbaugebieten unterscheidet, findet man beim Flugtee zu 150 %…..eigentlich.
Die Praxis zeigt allerdings, dass alleine die Kennzeichnung „Darjeeling Flugtee“ nicht ausreicht. So testen wir jedes Jahr auf’ s Neue und verkosten unzählige Muster um uns die lohnendsten Flugtees aus der Menge der Angebote heraus zu picken.

Hier finden Sie einen kleinen Auszug aus unserer diesjährigen 2019er Verkostung:


Darjeeling Longview  ★★★

Begünstigt durch die gute Lage hat es Longview dieses Jahr geschafft den ersten guten Flugtee zu produzieren.
Sicherlich ist es nicht der TOP Tee dieses Jahr. Allerdings hat uns die Tatsache, dass dieser Tee so früh verfügbar war und ein sagenhaftes Preis-Leistungsverhältnis hat, dazu bewogen eine kleine Menge zu kaufen um die erste Lust auf den frischen Tee zu befriedigen.

Darjeeling Steinthal

Steinthal, alleine schon der Name lässt bei vielen die Herzen höher schlagen. Bekannt für seine aromatischen und gehaltvollen Tees. Im Standardsortiment haben wir schon seit langem eine Dose für diesen Teegarten reserviert und er ist einer unserer Bestseller.
Allerdings fängt das Jahr für diesen Teegarten nicht gut an. Wir haben insgesamt vier verschiedene Invoices (Pflückungen) verkostet und leider sind alle durchgefallen.

Steinthal DJ6: Sehr teuer, der Name verpflichtet, zu dünn in der Tasse, kein Körper
Steinthal EX1: Hier hat man halbherzig versucht die dünne Tasse aus den frühen Invoices zu korrigieren und ist dabei im anderen Extrem gelandet. Ein viel zu kräftiger Tee der einfach nur bitter wird.

Eine Ecke aus Steinthal produziert etwas günstigere Tees. Damit sich der Endverbraucher nicht fragt warum DIESER Steinthal günstiger ist, läuft er unter dem Namen „Victorias Peak“. Hier zeichnet sich das selbe Bild ab. Entweder fehlt den Tees der Körper oder sie sind viel zu kräftig.

Victorias Peak DJ1: Zu dünn, kein Körper dafür eine strenge Note
Victorias Peak DJ4: kräftig herbe Note

Zusammenfassung:
Steinthal enttäuscht auf der ganzen Linie. Solch ein Teegarten muss zumindest in der Lage sein einen einigermaßen vernünftigen Tee zu produzieren. Durch die Blume haben wir allerdings gehört dass der Teegarten mit Problemen im finanziellen und Managementbereich zu kämpfen hat. das würde einiges erklären.

 

Darjeeling Okayti

Wir lieben diesen Teegarten sehr. Eher unbekannt gibt er sich richtig Mühe gute Tees zu produzieren. Zumindest bei den Schiffstees haben wir schon tolle Tees aus diesem Garten eingekauft. Allerdings hat Okayti bei den Flugtees etwas daneben gelegen.
Wir haben einen Invoice DJ12 verkostet. Leider fehlt es auch hier an der Vollmundigkeit, jedoch kommt eine zart süßliche Blume zumindest im Anklang leicht durch.
Fazit: Nicht kaufenswert, aber dennoch um Längen besser als Steinthal dieses Jahr.

 

Darjeeling Tukdah

Tudkdah kennen wir bereits seit vielen Jahren als Teeplantage, die immer wieder gut für Überraschungen ist. Als wir dieses Muster erhielten, waren wir sehr gespannt. Nach dem ersten Aufguss war klar, dass dies mit Abstand einer der Höhepunkte der diesjährigen Flugtee Ernte ist. Leider war der Tee beim Importeuer so schnell vergriffen, dass wir nur noch eine realtiv kleine Menge ergattern konnten...aber immerhin.


Darjeeling Orange Valley

Hat uns auch dieses Jahr überzeugt. Mit seiner ausgesprochenen Frische und ausgewogen runden Note ist dieser Flugtee mit einer der TOP Ten Tees dieses Jahr


Darjeeling Puttabong

Auch an diesem Tee konnten wir nicht vorbei. Puttabong eher für kräftige Sorten bekannt, hat einen Flugtee produziert der sich sehen lassen kann. Voll in der Tasse, frisch im Charakter mit einem süßlichen Abgang. Ein Prima Tee.


Darjeeling Balasun

Balasun ist ein Teegarten der eine gute Qualität im mittleren Bereich produziert. Mit einigen hochpreisigen Pflückungen versucht er sich auch in den oberen Regionen einen Platz zu sichern.
Die beiden Flugteemuster, die wir hier vorliegen hatten, trugen den vielversprechenden Namen „Mystik Balasun“ Mit den Invoices EX2 und EX3 lagen diese Tees im Hochpreis Segment - geschmacklich allerdings ganz weit unten.
Besonders störend war die relativ dünne Tasse und der metallische Charakter.


Darjeeling Hillton

Hillton gehört zu den Teegärten, die vor allem durch ihre guten Second Flush Tees glänzen. Meistens ergibt das typisch fest gerollte Teeblatt eine aromatisch kräftige Tasse.
Der von uns getestete Flugtee mit dem Invoice DJ5 war allerdings nicht der Knaller - durchgefallen.


Darjeeling Sourenee (Soureni)

Ich persönlich habe gute Erinnerungen an Sourenee. In den 90ern hatte diese Plantage ein hervorragendes Management und stach durch seine hoch qualitativen Tees hervor. Das gelieferte Flugteemuster war gut, allerdings leider überteuert. Bei einem Ladenpreis von ca. 18,- EUR fanden wir das der Tee doch deutlich überteuert gewesen wäre.


Darjeeling Singell

Ebenfalls ein Flugtee im hochpreisigen Bereich erreichte uns von der Plantage Singell. Der First Flush aus der der ersten Pflückung DJ1, sah zunächst vom Blatt her recht vielversprechend aus.
Allerdings war der Aufguss ein totaler Reinfall, viel zu kräftig, bitter und schroff im Abgang. Dieser Tee geht noch nicht mal als vernünftiger First Flush Saisontee durch. Mit Abstand der schlechteste Tee, den wir dieses Jahr verkostet haben.


Fazit der Verkostung

Manch eine mag vielleicht behaupten, dass wir die Messlatte zu hoch setzen. Wir finden allerdings dass ein guter Flugtee schon eine gewisse Mindestanforderung erfüllen muss, vor allem für den höheren Preis, welchen man für Flugtee zahlt.
Die oben aufgeführten, getesteten Tees können wir wirklich keinem empfehlen, weshalb wir sie auch nicht eingekauft haben.

Eine deutliche Tendenz bei vielen Flugtees dieses Jahr ist die Unausgewogenheit. Entweder sind die Tees zu dünn und ohne Charakter oder sie werden ungenießbar schroff in der Tasse. Nur einige wenige Plantagen haben es verstanden einen guten Flugtee zu produzieren. Dies sind dann auch die Sorten, welche wir kaufen konnten. Alle aktuellen Flugtees finden Sie hier:

Zu den Flugtees 2019

Blogbanner-Flugtee

 

Themen: Flugtee 2019

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Frisch aus 2019
BIO Darjeeling Flugtee »Orange Valley« FTGFOP1 First Flush 2017
BIO Darjeeling Flugtee »Orange Valley« FTGFOP1...
Artikel ist nicht verfügbar
ab 18,95 € *
Inhalt 100 Gramm
Ernte 2019
BIO Darjeeling Flugtee »Soureni« FTGFOP1 First Flush 2016
Darjeeling Flugtee »Longview« FTGFOP1 First...
Artikel ist nicht verfügbar
ab 12,50 € *
Inhalt 100 Gramm